homuth+partner

Kleines Joachimsthal, Leipzig

 

 

Sanierung und Umbau eines Gebäudekomplexes aus dem 17. Jhd.

Bei der Sanierung und Umnutzung des Passagenhauses aus dem 17. Jhd. wurde viel Wert darauf gelegt, die originalen Elemente der Fassade sowie die Kreuzgewölbe in der Passage zu erhalten und in neuem Glanz erstrahlen zu lassen. Um 1906 wurde der gesamte Komplex bereits einmal großflächig im Sinne des Jugendstils überformt – auch diese Elemente blieben erhalten und denkmalgerecht saniert.

Gleichzeitig wurde die in den 1990er Jahren gekappte Passage von der Kleinen Fleischergasse 8 zur Hainstraße wieder hergestellt.

Das Nutzungskonzept beinhaltet großflächige Gastronomie, Büros, ein Hostel sowie exklusive Penthousewohnungen.

Fertigstellung: 2012

Bauherr: CG-Gruppe

Leistungsphasen: 1 – 4

JT-Fp

Presseartikel

Kontakt