homuth+partner

Archives

posted in

Neubebauung Ostplatz, Leipzig

 

 

Neubau von Wohn- und Geschäftshäusern inkl. Tiefgarage, Platzgestaltung

Der südöstlich vom Leipziger Zentrum liegende Ostplatz ist ein nahezu reiner Verkehrsknotenpunkt mit einer geringen Aufenthaltsqualität. Er bildet trotzdem ein Zentrum mit kleinen Einzelhandelsflächen für das angrenzende Wohngebiet und die in den 90-er Jahren entstandenen Bürogebäude.

Ziel des Entwurfes ist es, neben der stark befahrenen Verkehrsachse der Prager Straße ein urbanes Zentrum mit hoher Aufenthaltsraumqualität zu schaffen.

Die drei Gebäudekörper mit ihrer dreieckigen Grundform wurden so angeordnet, dass die vorgegebenen Sichtachsen aus der Seemannstraße, der Teubnerstraße und der Oststraße aufgenommen werden und an ihrem Ende in einer platzartigen Struktur aufgehen.

Die Höhenstaffelung der Gebäudekörper orientiert sich an der Umgebungsbebauung.

Der Platzbereich zwischen den drei Gebäudekörpern öffnet sich nach Südwesten zur denkmalgeschützten Kleingartenanlage.

Zudem sieht der Entwurf 2 Untergeschosse vor. Im ersten Untergeschoss sollen ein Discount- und Drogeriemarkt untergebracht werden. Mit dieser Lösung werden im Erdgeschoss triste Verbrauchermarktfassaden vermieden. Fußläufig ist diese Ebene über ein Atrium in Platzmitte angebunden, so dass eine Verknüpfung der erdgeschossigen Läden und Büros mit dem Untergeschoss erfolgen kann.

Die oberen Geschosse bilden einen Mix aus Wohnen und Büro. Die Gebäudestruktur ermöglicht eine breite Spannweite von familiengerechten Wohnungen über kleinteilige Appartements, Einzelbüros und Großraumbüros.

Fertigstellung: 2017/18

Bauherr: CG-Gruppe

Leistungsphasen: 1 – 5

OP-02

posted in

Prager Str. 20 – 28, Leipzig

 

 

Umbau und Sanierung eines Stahlbetonskelettbaus in eine Wohnanlage mit möblierten Apartments und vielfältigen Serviceeinrichtungen

 

Fertigstellung: 2017/18

Bauherr: CG Gruppe

Leistungsphasen: 1 – 5

posted in

Schumann´s Gärten, Leipzig

 

 

Neubau von Wohn- und Geschäftshäusern inkl. Tiefgarage

Der großmaßstäbliche Entwurf beinhaltet die komplexe Bebauung von insgesamt 4 Grundstücken in geschlossener Blockrandbebauung mit 3 Einzelgebäuden im Blockinnenbereich. Die Gebäude der Blockrandbebauung sind als 4 individuelle Baukörper gestaltet und greifen somit die Masstäblichkeit der bereits vorhandenen Gebäude auf. Im Gegensatz dazu werden die kubischen Baukörper im Innenhof einheitlich gestaltet. Aufgrund der unterschiedlichen Wohnungsgrundrisse erhofft sich der Bauherr eine soziale Durchmischung der Bewohner. Alle Gebäude sind mit einer Tiefgarage unterbaut und nehmen somit den ruhenden Verkehr auf. Dies schafft die Möglichkeit einer qualitativen Freiflächengestaltung, die den Hausgemeinschaften zugutekommt.

Fertigstellung: 2017

Bauherr: CG-Gruppe

Leistungsphasen: 1 – 5

posted in

Heeresbäckerei, Leipzig

 

 

Umbau und Sanierung einer ehemaligen Kaserne zu einer Wohnanlage

 

Fertigstellung: vor. 2018

Bauherr: GRK Holding AG

Leistungsphasen: 1 – 5

 

160627_4-1.1 Lageplan_Heeresbäckerei v2013

 

 

posted in

Werk Motor, Leipzig

 

 

Umbau und Sanierung einer ehemaligen Kaserne zu einer Wohnanlage

 

Fertigstellung: vor. 2018

Bauherr: König Albert Residenz GmbH

Leistungsphasen: 1 – 5

 

 

 

posted in

Kartäuser Mühle, Erfurt

 

 

Neubau einer Wohnanlage inkl. Tiefgarage

Die alte Mühlenbebauung war durch mehrere Wiederaufbauten nicht mehr vorhanden, so dass der Abriss des bestehenden, ausgebrannten Gebäudes im Dezember 2015 vollzogen wurde.

Realisiert wird nun auf dem ca. 4.500 m² großen Grundstück eine wohnwirtschaftliche Nutzung mit Eigentumswohnungen. Der Uferbereich des Walkstroms soll naturbelassen bleiben und allen Anwohnern als Erholungsfläche zur Verfügung stehen.

Geplant sind ca. 4700 m² Wohnfläche verteilt auf ein straßenbegleitendes Quergebäude auf der Südseite des Grundstücks und zwei korrespondierende Hofgebäude auf der Nordseite.

Der Anspruch an Auflockerung wird erzielt durch Höhen- und Tiefenversprünge der Baukörper, durch großzügige Loggien und Dachterrassen. Die mäandrierende Form des Baukörpers, sowie die vielfältig gefaltete Dachlandschaft fügen sich trotz einer zeitgemäßen Architektur nahtlos in den Bestand des Areals ein.  Zwischen den Neubauten entsteht eine großzügig gestaltete Grünfläche mit Hofcharakter, die den Anwohnern zum gemeinschaftlichen Aufenthalt zur Verfügung steht.

Möglich macht dies die unter dem gesamten Areal geplante Tiefgarage mit ca. 56 Stellplätzen.

Fertigstellung: 2017

Bauherr: FINCON

Leistungsphasen: 1 – 5

Kontakt